Neue Sonderpublikation – Die Gattung Ferocactus

Hardy Hübener und Manfred Figge

176 Seiten, Format 17 x 24 cm, Softcover, 300 farbige, zum Teil ganzseitige Abbildungen, 27 Verbreitungskarten.

Den eindrucksvollen, in ihrer Heimat oft landschaftsprägenden Ferokakteen ist die neue Sonderpublikation der DKG gewidmet. Die beiden Autoren stellen die Gattung Ferocactus in Wort und Bild vor und
präsentieren großartige Fotos von den natürlichen Wuchsorten sowie aus der Kultur. Ausführliche Hinweise zur Kultur runden das Buch ab.

Exklusiv nur für Mitglieder

Bestellhinweise finden Sie hier.

Andreas Hofacker
Präsident

Die Jahreshauptversammlung der DKG

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der DKG, zu der wir Sie herzlich einladen, wird in diesem Jahr von der DKG-Ortsgruppe „Kakteenverein Burgstädt e. V.“ organisiert und in gewohnter, überragender Qualität gestaltet. Da es nicht die erste JHV der DKG in Burgstädt und auch nicht die erste Kakteenschau dieser aktiven Ortsgruppe ist, kann man so einiges erwarten!

Am Donnerstag, dem 21. Mai 2020, startet das für alle Kakteen- und Sukkulenten-Interessierte ereignisreiche Wochenende mit einem Vortrag von Herrn Uwe Lindner über patagonische Kakteen. Von Freitag bis Samstag gibt es zudem eine Kakteen- und Sukkulentenbörse, auf der man botanische Schätze und Zubehör für die Pflanzenkultur- und pflege erwerben kann.

Parallel sind immer wieder grandiose Vorträge zu sehen. Herr Rolli Stuber berichtet unter anderem mit Hilfe von Videosequenzen über seine vergangenen Reisen, Michael Barfuss informiert über die Gattung Schlumbergera und Herr Egon Scherer begeistert mit Bildern aus dem Senilistal in Mexiko.

Wer noch genug Energie hat, kann zudem einen Pfropfkurs der Arbeitsgruppe ‚Interessengemeinschaft Epiphytische Kakteen‘ (EPIG) besuchen. Diese richtet ihre diesjährige Versammlung zusammen mit der JHV der DKG aus.

Am Samstag um 14:00 Uhr findet dann die Jahreshauptversammlung der Deutschen Kakteen-Gesellschaft statt, an der ausschließlich Mitglieder der DKG teilnehmen können. Sollten Sie an der JHV teilnehmen wollen, aber noch kein DKG-Mitglied sein, so können Sie an dem Stand der DKG-Geschäftsstelle direkt vor Ort Mitglied werden. Diesen Stand aufzusuchen, lohnt sich aber auch aus anderen Gründen: Mitglieder können dort Sonderpublikationen der DKG oder interessante Literatur rund um die sukkulenten Pflanzen erwerben.

Mitglieder der Inter-Parodia-Kette (IPK), einer Arbeitsgruppe der DKG, die sich ausschließlich mit der Gattung Parodia beschäftigt, treffen sich ebenfalls an diesem Wochenende in Burgstädt.

Herr Uwe Lindner beendet mit einem Vortrag über argentinische Kakteen aus der Region Hualfin und Fiambala die Veranstaltung am Sonntag, dem 24. Mai 2020.

Besuchen Sie die JHV in Burgstädt – es lohnt sich!

Weitere Informationen und ein detailliertes Programm finden Sie auf der Homepage des Kakteenverein Burgstädt e.V.: https://www.kakteenverein.de/index.php/jhv-2020

Cay Kruse

Vizepräsident/Schriftführer

Pflanzenpass – schon mal gehört?

Liebe Sukkulentenfreunde,

am 14.12.2019 ist mit der Umsetzung der EU-Verordnungen 2017/625 (Kontrollverordnung) und 2016/2031 (Pflanzengesundheitsverordnung) ein neues Pflanzengesundheitssystem in Kraft getreten. Alle Pflanzen – und damit auch Sukkulenten –, die innerhalb der EU verbracht (also z. B. transportiert werden, um sie zu verkaufen) werden, benötigten einen sogenannten Pflanzenpass. Hiervon ausgenommen ist die Abgabe an den Endnutzer, der die Pflanzen zum Eigenbedarf erwirbt. Verkäufer/Betriebe müssen sich beim Pflanzenschutzdienst registrieren und zur Ausstellung von Pflanzenpässen ermächtigen lassen. Inhalt und Aussehen des Pflanzenpasses sind genau vorgeschrieben.
Mit dem Pflanzenpass soll sichergestellt werden, dass nur gesunde Pflanzen verbracht werden und kein Risiko einer Verschleppung von gefährlichen Schaderregern entsteht. Außerdem soll eine schnelle und zielgerichtete Rückverfolgbarkeit gewährleistet werden.
Erfolgt der Verkauf per Versand, z. B. über das Internet, ist es egal, ob die Abgabe an einen Endnutzer erfolgt oder nicht, ein Pflanzenpass ist immer notwendig. Auch wenn diese Vorschriften nur einen sehr kleinen Teil unserer Mitglieder überhaupt betreffen, sollte sich jedermann, der Pflanzen verkauft, mit der Thematik auseinandersetzen. Informationen finden Sie im Internet oder bei den zuständigen Pflanzenschutzdiensten der Bundesländer.
Bitte haben Sie Verständnis, dass die DKG hier nicht beraten kann.

Andreas Hofacker
Präsident

Kaktus des Jahres 2020 – der Zaunkaktus, Pachycereus marginatus

Der Zaunkaktus Pachycereus marginatus wurde von den Kakteengesellschaften der drei deutschsprachigen Länder Deutschland, Österreich und Schweiz zum Kaktus des Jahres 2020 gewählt.
In seiner Heimat Mexiko wird die Art in dichten Reihen als lebender Zaun gepflanzt.

Lebender Kakteen-Zaun in Mexiko, Foto: Stefan Theiler

Ein Zaun mit nützlichen Extras

Kakteen findet man bei uns vor allem als Zierpflanzen an Zimmerfenstern oder in botanischen Sammlungen. In ihrer Heimat gehören sie aber zur natürlichen Flora und werden dort von den Menschen seit langer Zeit auf vielfältige Weise genutzt. Eine Besonderheit ist der Zaunkaktus Pachycereus marginatus, der – wie der Name schon verrät – zur Abgrenzung von Gärten oder Weiden verwendet wird.

“Kaktus des Jahres 2020 – der Zaunkaktus, Pachycereus marginatus weiterlesen

Weihnachtsurlaub der Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle ist in diesem Jahr vom 16.12.2019 bis zum 06.01.2020 geschlossen.

Der Versand bestellter Publikationen und Kalender sowie die Bearbeitung Ihrer Anfragen, E-Mails und Briefe erfolgt wieder ab dem 07.01.2020.

Der Anrufbeantworter ist wie immer aktiv. Die Nachrichten werden ab und zu abgehört und in dringenden Fällen von Vorstandkollegen beantwortet.

Ich wünsche Ihnen allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Ihre
Heike Schmid