Online-Vorträge

Die Deutsche Kakteen-Gesellschaft e. V. bietet in Zeiten der Corona-Pandemie Online-Vorträge namhafter Referenten an.

Genutzt wird die Plattform Zoom (www.zoom.us).

Sie sollten die jeweils aktuellste Version installieren bzw. installiert haben.

Die Teilnahme an den Vorträgen und hoffentlich anschließender Diskussion ist kostenlos und für alle Interessenten offen.

Die Vorträge werden wöchentlich, jeweils Freitag um 19:30 h, beginnend ab 22. Mai 2020 live gehalten und dauern 30–45 Minuten.

Wie funktioniert das?

Am einfachsten klicken Sie als interessierter Teilnehmer bitte kurz vor Beginn der Vorträge auf den unten angegebenen Link. Sie werden dann aufgefordert den Zoom Client für Meetings herunter zu laden. Tun Sie dies (ist nur einmalig nötig), geben Sie Ihren Namen (bitte verwenden Sie Ihren Klarnamen und kein Alias oder Avatar) und die E-Mail-Adresse an und schon können Sie auf PC, Laptop, Tablet oder Handy an dem Vortrag teilnehmen.

Dabei haben Sie die Möglichkeit, mit Video und/oder Ton via Webcam und/oder Mikrofon/Headset selbst aktiv an dem Meeting teilzunehmen oder sich nur einfach die Bilder anzusehen.

Die Vorträge werden von einem Moderator begleitet. Während des Vortrages werden alle Teilnehmer bis auf den Referenten stummgeschaltet. Die ebenfalls vorhandene Chatfunktion sollte jetzt nicht genutzt werden.

Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit, sich mit dem Vortragenden oder auch anderen Teilnehmern auszutauschen oder Fragen zu stellen. Dies geschieht dadurch, dass Sie die Funktion „Hand heben“ in Zoomnutzen. Der Moderator wird Sie bzw. die anderen Anfragenden dann der Reihe nach freischalten, so dass Sie über Ihr Mikrofon/Headset Ihre Frage stellen können. Nutzen Sie diese Möglichkeit!

Die Funktion „Hand heben“ (Info auf der Zoom Seite) finden Sie hier:

Die Funktion “Hand heben” in der Software Zoom

Zoom bietet noch viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre Ansicht individuell gestalten können. Probieren Sie doch einfach einmal aus, was möglich ist.

Das Aufzeichnen der Vorträge ist nicht gestattet.

Programm der Online Vorträge

Thema: Astrophyten am Standort und in Kultur
Angefangen in Hidalgo im Süden arbeitet sich der Referent bis in den Norden nach Coahuila vor. Es folgt ein Kapitel mit den Raritäten und Besonderheiten wie Cristaten und Cristatblüten. Den Abschluss bilden die wichtigsten Züchtungen und bunte Hybriden.

Referent: Klaus-Peter Kleszewski
Datum und Zeit: Freitag, 22. Mai 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 976 4442 7399
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/97644427399?pwd=TlRZNHBuVzdtMXM5VlZPUnZmME41QT09


Thema: Kakteenfieber! – Blütenzauber an dornigen Gesellen
“Mein kleiner grüner Kaktus” besteht nicht nur aus Dornen. Farbenfroh und abwechslungsreich erklärt werden die Fragen: Wo kommt er ursprünglich vor? Wie ist er aufgebaut? Wie blüht er? Wer bestäubt ihn und wer verteilt seinen Samen?

Referent: Rolli Stuber
Datum und Zeit: Freitag, 5. Juni 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 962 1912 0247
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/96219120247?pwd=dFFPUkVNYy9FY0pvbnBES3FyZVk0dz09


Thema: Kakteenhighlights aus Mexiko
Der Referent stellt uns die vielen mexikanischen Kleingattungen vor, angereichert um viele Blütenbilder der anderen Gattungen. Die Highlights aus zahlreichen Reisen durch Mexiko.

Referent: Daniel Beck
Datum und Zeit: Freitag, 12. Juni 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 999 5535 2803
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/99955352803?pwd=emNIOVVGbGFsK1N2d1F6a1lIbGdkUT09


Thema: Die Gattung Pterocactus                                                     
Die zehn beschriebenen Arten der Gattung und drei unbeschriebene, möglicherweise neue Arten werden vorgestellt. Ein erster Entwurf einer Bestimmungstabelle soll helfen, die Pflanzen leichter zu identifizieren. Auch Pflegehinweise werden gegeben.

Referent: Norbert Sarnes
Datum und Zeit: Freitag, 19. Juni 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 995 3441 7444
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/99534417444?pwd=NGpCc3ZOMWFiQ1FrV2kzUnN0RldyQT09


Thema: Auf Kakteensuche in Bolivien
Eine Rundreise durch Bolivien soll den Zuschauer in ein buntes Land entführen. Eine Kakteenvielfalt, die seines Gleichen sucht. Vom Tiefland im Osten bis zur Hochebene und den Flanken der Anden in 4000 Meter Höhe ist für jeden Kakteenliebhaber etwas dabei: epiphytische Kakteen, Lobivia, Sulcorebutia.

Referent: Cay Kruse
Datum und Zeit: Freitag, 26. Juni 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 975 2532 8829
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/97525328829?pwd=UkM3eXdDRVE3NWUwY0g4ZTFIQXo1QT09


Thema: Interessante Agavenstandorte in Mexiko
Der Vortrag führt uns zu ausgewählten Agavenstandorten in Mexiko, fotografiert auf vielen Reisen. Viele Standorte sind äußerst schwer zu erreichen, oft waren mehrere Anläufe notwendig. Bei den einzelnen Habitaten werden nicht nur die Agaven gezeigt, sondern auch die Begleitflora und die oft atemberaubenden Landschaften. Um das Ganze etwas aufzulockern, kommen auch kleine „Abenteuer“ beim Aufsuchen der Standorte nicht zu kurz.

Referent: Wolfgang Metorn
Datum und Zeit: Freitag, 3. Juli 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 957 3587 2292
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/95735872292?pwd=ektySWQrd285eE1DUm50VDRZNDFGdz09


Thema: Wilde Lithops (Südafrika)
Die Gattung Lithops N.E.Br. (“Lebende Steine”, “stonefaces”, “living stones”, “flowering stones”, “Beeskloutjies”) gehört zu einer Gruppe hochsukkulenter Vertreter der Mittagsblumengewächse Aizoaceae. Weit verbreitet findet man sie dennoch nur in isolierten Fundorten im südlichen Afrika. Eine kurze Einführung in die Biologie, Morphologie und in die aktuelle Taxonomie wird gegeben. Natürliche Diversität hat zu einer Vielzahl von Taxa geführt, die alle durch Photographien von den natürlichen Fundorten in gezeigt werden. Im Mittelpunkt stehen die besonders seltenen und bedrohten Arten.

(Für mehr Informationen bzw. Kontakt: www.wild-lithops.com)

Referent: Dr. Harald Jainta
Datum und Zeit: Freitag, 10. Juli 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 929 5468 1466
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/92954681466?pwd=ZFVTMStvNVpmejUzcHM3VWZJSGNOZz09


Thema: Parodien am Standort und in Kultur 
Der Referent führt uns vom südlichsten Ende des Verbreitungsgebietes der Gattung Parodia in Argentinien von Hualfin bis auf  die Höhe von Salta/Cachi und stellt uns einzelne Fundorte der Parodien vor. Abschließend folgen noch einige Fotos der Pflanzen in Kultur sowie Aussaat- sowie Pflegetipps.

Referent: Uwe Lindner
Datum und Zeit: Freitag, 17. Juli 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 984 5917 0933
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/98459170933?pwd=enM0REhOaVZmQlhTaTAybXpwenY2Zz09


Thema: Socotra – ein Pflanzenparadies im Indischen Ozean 
Eine abenteuerliche Reise zu skurrilen Pflanzen in einer fantastischen Landschaft – für Sukkulentenfreunde ein absoluter Traum. In 10 Tagen erkundeten wir mit Zelt und Landrover dieses abgelegene Kleinod. Auf der Suche nach Drachenbäumen, Gurkenbäumen und anderen Endemiten.

Ulrich Katz

Referent: Ulrich Katz
Datum und Zeit: Freitag, 24. Juli 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 983 0749 2178
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/98307492178?pwd=S3Mwa3ppTWZCZXVOZld0YUpUNE04QT09


Thema: Die bunte Welt der Kakteenhybriden
Wurden Kakteenhybriden in den 1950iger noch heftig verpönt, erfreuen sie sich nun zunehmender Beliebtheit. Der Vortrag gibt Einblicke in die Kakteenzüchtung und zeigt einerseits was man alles miteinander kreuzen kann und andererseits wie sich die Qualität der Hybriden über die Jahre enorm verbessert hat.

Referent: Dr. Andreas Mordhorst
Datum und Zeit: Freitag, 31. Juli 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 929 9738 9734
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/92997389734?pwd=ZnpiRmpKaGoySklJNE5nRSs4dTdpUT09


Thema: Kakteenstandorte in Paraguay
Die Kakteenflora Paraguays ist nicht sehr artenreich, eine schlechte Infrastruktur vor allem im Norden des Landes schrecken viele Kakteenfreunde davon, ab das Land zu bereisen. Der Referent möchte Sie an ausgewählte Kakteenstandorte führen.  So auch an die bei Kakteenliebhabern bekannteste Bergformation Paraguays, den Cerro Leon. Hier entdeckte Friedrich Ritter im Jahr 1963 auf einer seiner Expeditionen zwei Gymnocalycium-Taxa.

Referent: Volker Schädlich
Datum und Zeit: Freitag, 07. August 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 963 3754 8985
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/96337548985?pwd=Y2VJSWZqZTdDbWpTR3RLSnhpTnBNUT09


Thema: Von Kapstadt zum Oranje, auf Sukkulentensuche in Südafrika
Auf seiner ersten rein botanisch geprägten Reise nach Südafrika entführt uns der Referent in die Sukkulentengebiete Südafrikas, es geht von Kapstadt aus nach Norden bis an den Oranje, den Grenzfluß zwischen Südafrika und Namibia. Mit der Knersvlakte, dem Sukkkulenten-Hotspot Umdaus und dem Richtersfeld Nationalpark werden Standorte verschiedener Sukkulentenarten gezeigt.

Referent: Ludwig Daum
Datum und Zeit: Freitag, 14. August 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 991478862197
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/91478862197?pwd=UDc4dlpJZjVmV3R3dGxKbFduTXhrZz09


Thema: Faszinierende Perspektiven der Pflanzenfotografie
Ihnen werden verschiedenste Sujets vorgeführt, die jedoch durch besondere Farben, Geometrien, bizarre Strukturen, ein besonderes Flair bestechen. Eine nähere Betrachtung offenbart eine unbekannte, dem bloßen Auge versteckte Welt. In einigen Fällen werden wir getäuscht und sehen Dinge, die gar nicht vorhanden sind oder es werden uns grundverschiedene Interpretationen suggeriert.

Referent: Evelyn Durst
Datum und Zeit: Freitag, 21. August 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 93269298540
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/93269298540?pwd=eEpiUnZiaTMxZmNMZW9MekhjRk1wdz09


Thema: Ein lautloses „Adieu“ – Das Verschwinden der Kakteen im Südwesten Brasiliens
Der Referent führt uns in den Südwestens Brasiliens und stellt uns einige bedrohte Kakteenfundorte vor.

Referent: Dr. Pierre Braun
Datum und Zeit: Freitag, 28. August 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 94243755012
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/94243755012?pwd=OXpBWVk4Q3ZWbTJMamk2MWc5NURQQT09


Thema: Zwischen Drachenbäumen und Vulkanen – (Meine) Highlights der Kanaren
Die Kanarischen Inseln sind ein Sukkulentenparadies, das auch als das “Galapagos der Botanik” bezeichnet wird. Der Referent hat auf zahlreichen Reisen alle 8 Inseln des Archipels besucht und gibt in seinem Vortrag einen Überblick über die vielfältigen Landschaften und seine schönsten Sukkulentenfundorte.

Referent: Wolfgang Borgmann
Datum und Zeit: Freitag, 04. September 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 95816002592
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/95816002592?pwd=ZXdqckdtbHhUa3VnYklxRW5zc2xsdz09


Thema: Aug‘ in Aug‘ mit Schmierlaus und Spinnmilbe
Mancherlei Plagegeister machen den Pflanzen in unserer Obhut das Leben schwer. Schmierläuse („Wollläuse“) und Spinnmilben („Rote Spinne“) sind dabei die Hauptakteure – neben dem Kakteenfreund … Warum sind Schmierläuse und Spinnmilben die Hauptschädlinge in unseren Sammlungen? Was lernen wir daraus – was sollten wir tun und was sollten wir lassen?

Referent: Dr. Thomas Brand
Datum und Zeit: Freitag, 11. September 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 98977590437
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/98977590437?pwd=UFYwOWs5WlNYVjBnalJpckl4UzUyQT09


Thema: Winterharte Kakteen
Der Referent, ein anerkannter Experte auf dem Gebiet, stellt uns die Vielfalt der winterharten Kakteen vor und gibt Tipps zur Kultur und Vermehrung.

Referent: Hans Graf
Datum und Zeit: Freitag, 18. September 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 95171492353
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/95171492353?pwd=QWxyRWlGbmFOaGFYbkFwSU1tMFdPZz09


Thema: Einblicke in die Flora Ecuadors
Die Reise nach Ecuador im Jahr 2012 galt fast ausschließlich der Erkundung der vielfältigen und äußerst beeindruckenden Pflanzenwelt. Sie begann in Guyaquil und führte weiter in den Südosten über Pinas nach Vilcabamba. Von dort ging es in den Norden über Quenca und Banos an der Straße der Vulkane entlang nach Quito. Dort fand die Reise einen kulturellen Abschluss.

Referent: Edwina Pfendbach
Datum und Zeit: Freitag, 25. September 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 95656162022
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/95656162022?pwd=NmVhZE1EWlBRK0JUTzVyZ1lGaTMwdz09


Thema: Savannen und Inselberge Madagaskars
Im zentralen Hochland von Madagaskar sind die Wälder verschwunden. Über die Ursache gibt es zwei Ansichten, natürlich oder anthropogen d.h. durch den Menschen verursacht. Dicke Laterit Auflagerungen, mangelnde Niederschläge, Hochwasser, hohe Temperaturen und Feuer (natürliche und vom Menschen verursacht) prägen diese Landschaften.  In Mitten dieser desaströsen Gebieten haben sukkulente Pflanzen auf kleinen Granitaufbrüchen und Inselbergen ein Refugium gefunden. Es ist überraschend wie viele verschiedene Pflanzen-Arten-Gattungen in diesen kleinflächigen Habitaten leben, die Mehrheit davon sind  sukkulent. Meiner Meinung nach ist die Ursache eine Mischung aus natürlichen Umweltbedingungen, wie Eiszeiten, Vulkanismus und Klimaänderungen haben die Wälder (nicht nur) in Madagaskar schrumpfen lassen. Seit der Besiedlung durch den Menschen vor 3000 oder 6000 Jahren aber vor allem unter der Kolonialmacht Frankreich, wurde «wie es sich gehörte», die Natur ihrer Reichtümer beraubt; Edelhölzer und Mineralien exportiert, Rodungen für Kaffee, Kakao, Ölpalmen und Vanille – Plantagen angelegt.

Referent: Moritz Grubenmann
Datum und Zeit: Freitag, 02. Oktober 2020, 19:30 h
Besprechungs-ID: 94257409255
Passwort: DKG
Zugangslink: https://zoom.us/j/94257409255?pwd=eWdlUmkrNFJOUnVKL1VUZmoxeVh1dz09


 

Das Programm können Sie hier auch als PDF downloaden.