Online-Vorträge

Die Deutsche Kakteen-Gesellschaft e. V. bietet in Zeiten der Corona-Pandemie Online-Vorträge namhafter Referenten an.

Genutzt wird die Plattform Zoom (www.zoom.us).

Sie sollten die jeweils aktuellste Version installieren bzw. installiert haben.

Die Teilnahme an den Vorträgen und hoffentlich anschließender Diskussion ist kostenlos und für alle Interessenten offen.

Die Vorträge werden zu den angegebenen Zeiten live gehalten und dauern 30–45 Minuten.

Wie funktioniert das?

Am einfachsten klicken Sie als interessierter Teilnehmer bitte kurz vor Beginn der Vorträge auf den unten angegebenen Link. Sie werden dann aufgefordert den Zoom Client für Meetings herunter zu laden. Tun Sie dies (ist nur einmalig nötig), geben Sie Ihren Namen (bitte verwenden Sie Ihren Klarnamen und kein Alias oder Avatar) und die E-Mail-Adresse an und schon können Sie auf PC, Laptop, Tablet oder Handy an dem Vortrag teilnehmen.

Dabei haben Sie die Möglichkeit, mit Video und/oder Ton via Webcam und/oder Mikrofon/Headset selbst aktiv an dem Meeting teilzunehmen oder sich nur einfach die Bilder anzusehen.

Die Vorträge werden von einem Moderator begleitet. Während des Vortrages werden alle Teilnehmer bis auf den Referenten stummgeschaltet. Die ebenfalls vorhandene Chatfunktion sollte jetzt nicht genutzt werden.

Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit, sich mit dem Vortragenden oder auch anderen Teilnehmern auszutauschen oder Fragen zu stellen. Dies geschieht dadurch, dass Sie die Funktion „Hand heben“ in Zoomnutzen. Der Moderator wird Sie bzw. die anderen Anfragenden dann der Reihe nach freischalten, so dass Sie über Ihr Mikrofon/Headset Ihre Frage stellen können. Nutzen Sie diese Möglichkeit!

Die Funktion „Hand heben“ (Info auf der Zoom Seite) finden Sie hier:

Die Funktion “Hand heben” in der Software Zoom

Zoom bietet noch viele Möglichkeiten, wie Sie Ihre Ansicht individuell gestalten können. Probieren Sie doch einfach einmal aus, was möglich ist.

Das Aufzeichnen der Vorträge ist nicht gestattet.

Programm der Online Vorträge

Donnerstag, 8. April 2021, 19.30 Uhr

Ungewöhnliche Kakteen im Jaumave-Tal in Mexiko

 

Referent: Egon Scherer

Der Referent führt uns nach Mexiko ins Jaumave-Tal im mexikanischen Bundesstaat Tamaulipas und stellt uns wenig bekannte und ungewöhnliche Kakteen vor.

Besprechungs-ID und Passwort werden 30 Minuten vor Beginn der Vorträge im Online-Portal der DKG unter www.dkg.eu bekanntgegeben.

 


Internationales Kakteen– und Sukkulenten-Zoom-Treffen

der Deutschen Kakteen-Gesellschaft und British Cactus & Succulent Society

Samstag, 10. April 2021 um 20.00 Uhr

Meeting ID: 851 5419 4099
Passcode: cactus

Referenten:
Dr. Thomas Brand: Ungemein gemein – Thripse
Paul Hoxey: Kakteen-Highlights in Peru – von der Pazifikküste bis zu den hohen Anden

Der Vortrag von Dr. Thomas Brand wird in deutscher Sprache gehalten, der Vortrag von Paul Hoxey in englischer Sprache. Es werden aber auch kurze Erklärungen in der jeweils anderen Sprache eingeblendet.

Weitere Informationen zu den Vortragsthemen und Referenten finden Sie hier.

 


Donnerstag, 22. April 2021, 19.30 Uhr

Rundgang durch einen Garten im Entstehen: Kakteen, Sukkulenten und vieles mehr im Süden Portugals.

 

Referent: Dr. Johannes-Ulrich Urban

Lassen Sie sich mitnehmen zu einem Rundgang durch einen neuen Garten im Süden Portugals. Im Sommer 2017 bin ich mit einer umfangreichen Pflanzensammlung umgezogen um den Traum von einem neuen Garten in einem guten Klima zu verwirklichen. Sie bekommen Eindrücke aus Landschaft, Jahreszeiten, Pionierarbeiten bei der Entstehung des Gartens und von den Pflanzen selbst. Nicht nur Kakteen und Sukkulenten.

 

Besprechungs-ID und Passwort werden 30 Minuten vor Beginn der Vorträge im Online-Portal der DKG unter www.dkg.eu bekanntgegeben.


Donnerstag, 13. Mai 2021, 19.30 Uhr

Durch Südafrika und das südliche Namibia 2012.
Ein botanischer Reisebericht.

 

Referent: Dr. Ulrich Tränkle

Das südliche Afrika ist ein Hotspot der Artenvielfalt. Dies gilt um so mehr für das Westkap und das südliche Namibia. Die Reise führt die Westküste Südafrikas bis in das südliche Namibia hinauf und wieder zurück. Der frühe Reisezeitpunkt im August und September offenbart neben teils widrigen Witterungsbedingungen eine Artenvielfalt und einen Blütenreichtum unterschiedlichster Pflanzen, der schon wenige Wochen später kaum noch zu sehen ist. Und das alles kombiniert mit eine fantastischen Landschaft, die durch ihre Strukturvielfalt, aber auch ihre großartige Entgrenzung des Blickes und ihre Farbpracht beeindruckt.

 

Besprechungs-ID und Passwort werden 30 Minuten vor Beginn der Vorträge im Online-Portal der DKG unter www.dkg.eu bekanntgegeben.


Donnerstag, 27. Mai 2021, 19.30 Uhr

Peru – Land mit beeindruckender Geschichte, traumhaften Landschaften und schönen Kakteen

 

Referent: Dr. Konrad Müller

Der Andenstaat Peru ist die Heimat zahlreicher Kakteen, von denen hier einige gezeigt werden sollen, aber er blickt auch auf eine sehr lange Kulturgeschichte zurück, von der die Inkas nur einen Wimpernschlag in der Geschichte des Landes beeinflusst haben, deshalb gibt es auch ein paar Momente in den Ausgrabungsstätten der verschiedensten Kulturen. Während der Süden des Landes durch die Hinterlassenschaften der Inkas vor allem durch Reiseangebote und das Fernsehen gut bekannt ist, werde ich auch den Norden des Landes vorstellen.

Kakteenstandorte findet man in Peru von der Küste des Pazifiks bis in Höhenlagen deutlich über 4000 m in den Anden. Natürlich kann hier nur ein Bruchteil der vielfältigen Flora gezeigt werden, aber sie ist einen Besuch wert, wenn es nach CORONA wieder möglich ist. Neben Kakteen werden auch Tillandsien, Puyas und Echeverien und ein paar Tiere zu sehen sein.

 

Besprechungs-ID und Passwort werden 30 Minuten vor Beginn der Vorträge im Online-Portal der DKG unter www.dkg.eu bekanntgegeben.


Donnerstag, 10. Juni 2021, 19.30 Uhr

Grenzübergreifendes Wüstenwunder … im Sukkulentenparadies IAi-IAis Richtersveld Transfrontier Park

 

Referent: Iris Zacharias

Der Vortrag führt uns durch den 5.000 Quadratkilometer großen, grenzüberschreitenden IAi-IAis Richtersveld Nationalpark, Südafrikas einzige Bergwüste. Die Fotos wurden während Aufenthalten im Richtersveld Gebiet, auf mehreren Reisen nach Südafrika und Namibia aufgenommen. Die karge, wilde Landschaft kann nur im Geländewagen und zu Fuß erkundet werden.

Im Richtersveld kommen ca. 1.615 Pflanzenarten (ohne Subspezies und Flechten) vor, von denen etwa 140 Spezies endemisch sind. Da 80% der Pflanzenarten, Sukkulenten sind, wird dies allgemein als eines der artenreichsten Gebiete mit der höchsten Sukkulentenvielfalt angesehen. Zwischen Mitte August und September können kurzfristige Niederschläge die Landschaft in ein Blütenmeer verwandeln. Unter den rauen Bedingungen können nur wenige Tiere überleben. Doch mit etwas Glück kann man Kudus, Klippspringer, Steinböcke, Bergzebras, Reptilien und mehrere Vogelarten entdecken.

 

Besprechungs-ID und Passwort werden 30 Minuten vor Beginn der Vorträge im Online-Portal der DKG unter www.dkg.eu bekanntgegeben.


Donnerstag, 24. Juni 2021, 19:30 Uhr

Cristatformen und andere Kuriositäten bei Kakteen

 

 Referent: Daniel Beck

In diesem Vortrag geht es in erster Linie um Cristatformen bei Kakteen, es werden Bilder aus der Kultur und vom Standort gezeigt. Auch die Kultur und Vermehrung, sowie die Frage “Wie entsteht eigentlich eine Cristatbildung” kommen zur Sprache. Neben Cristaten gibt es auch Bilder anderer Kuriositäten bei Kakteen, wie diverse Cultivare und spannende Neufunde der letzten Jahre. Seien Sie gespannt, es gibt Bilder, die sicher alles, nur nicht alltäglich sind! Abschließend zum Vortrag gibt es noch Diskussion zum Thema mit Fragen.

Besprechungs-ID und Passwort werden 30 Minuten vor Beginn der Vorträge im Online-Portal der DKG unter www.dkg.eu bekanntgegeben.