Einladung zum Online-Vortrag am Donnerstag, den 21. Januar 2021, 19:30 Uhr

Von Tafí del Valle in Argentinien nach Antofagasta in Chile

Referent: Manfred Hartl

Im Nordwesten von Argentinien findet man eine Vielzahl von Kakteen, die auch für Liebhaber von Interesse sind. Diese Vielzahl erstreckt sich von der sehr kleinen Blossfeldia – nicht leicht zu finden – bis zu den Säulen von Trichocereus und Oreocereus, in der Größe dazwischen Gymnocalycium, Parodia, Tephrocactus u.a.  Faszinierend sind aber auch das Land und die indigene Bevölkerung.

Um von dort nach Chile zu gelangen werden die Anden über den Paso de Jama überquert, vorbei an Maihueniopsis und Cumulopuntia sowie an Salzseen mit Flamingos. Danach wird noch die Atacama Wüste durchquert, um nach Antofagasta am Pazifik in Chile zu gelangen.

 

Besprechungs-ID und Passwort werden 30 Minuten vor Beginn der Vorträge im Online-Portal der DKG unter www.dkg.eu bekanntgegeben.

Zugangsdaten zum Online-Vortrag am Donnerstag, den 14. Januar 2021, 19:30 h

Bitte loggen Sie sich mit Meeting-ID und Passwort in den Vortrag ein.

Aktualisieren Sie vorher Ihren Zoom-Client.

Meeting-ID: 934 0477 2611

Passwort: 2021DKG!

Wichtig!

Wenn Sie nach 5 Minuten noch nicht zugelassen sind, gibt es Probleme mit Ihrem Anmeldenamen. Verlassen Sie bitte das Meeting und melden sich neu mit vollständigem (!) Vor- und Nachnamen an. Geschieht dies nicht, werden Sie nach 10 Minuten automatisch aus dem Warteraum entfernt und können nicht mehr an dem Meeting teilnehmen.

Important!

If you are still not admitted after 5 minutes, there are problems with your login name. Please leave the meeting and register again with your full (!) first and last name. If this does not happen, you will be automatically removed from the waiting room after 10 minutes and will no longer be able to participate in the meeting.

Einladung zum Online-Vortrag am Donnerstag, den 14. Januar 2021, 19:30 Uhr

 Faszinierende Kakteensamen – mehr als nur Saatgut

 

 

 

 

 

Referent: Dr. Detlev Metzing

Mit dem bloßen Auge sind es nur kleine Körner. Erst bei starken Vergrößerungen zeigen die Samen ihre verschiedenen Formen sowie erstaunlichen Muster und Färbungen, die nicht nur aus wissenschaftlicher Sicht interessant, sondern auch einfach ästhetisch schön sein können. Ich zeige Ihnen die Vielfalt der Kakteensamen – groß und in Farbe!

 

Besprechungs-ID und Passwort werden 30 Minuten vor Beginn der Vorträge im Online-Portal der DKG unter www.dkg.eu bekanntgegeben.

Das erwartet uns in der Ausgabe Dezember 2020 unserer Zeitschrift „Kakteen und andere Sukkulenten“:


Titelbild: Antimima mucronata Foto: Klaus Ingenwepelt

Carpobrotus-Arten an der Südostküste Australiens“ von THOMAS BRAND
Auch in Australien werden nicht heimische Carpobrotus-Arten als Zierpflanze angepflanzt. Das birgt eine nicht zu unterschätzende Gefahr in sich, denn die australischen Carpobrotus-Arten können gefährdet werden. Im Beitrag werden einige von ihnen vorgestellt. „“ weiterlesen