Schnelleinstieg
Aktuelle KuaS
Heft 2
Heft 2
Februar 2017
68. Jahrgang

Titelbild:
Echinocereus-Hybride
Foto: Hans Frohning
Neuste Beiträge
Neueste Bilder der DKG-Mitglieder
Joachim Kluge
J.Kluge
Michael Janke
Cay Kruse
Foto: Hans Frohning
Foto: Hans Frohning
Foto: Hans Frohning
Foto: Hans Frohning
Foto: Hans Frohning
Foto: Hans Frohning
Foto: Hans Frohning
Foto: Hans Frohning
 
Druckansicht: Deutsche Kakteen-Gesellschaft e.V.
Seite: Aktuelle Meldungen
Datum: 20.02.2017
Link: http://www./cs/index.pl?navid=Kaktus_des_Jahres_1022

Aktuelle Meldungen

 
 

06.07.2015 | Neu: Schumannia 7 - Biogeographie und Biodiversität der Kakteen | DKG-Vorstand

Schumannia 7

Biogeography and Biodiversity of Cacti - Biogeographie und Biodiversität der Kakteen

 

Ein Sonderheft der DKG und GÖK (2015).

205 S., Format 21 x 29,7 cm, Hardcover, 333 Karten und 55 Abbildungen.

Text: Englisch & Deutsch

ISBN 978-3-7308-1144-3/ISSN 1437-2517 (Schumannia)

Preis: 39,- EURO  zzgl. Versand.

 

Wo kommen die verschiedenen Kakteengattungen und Arten vor? Wo sind die Zentren der Kakteendiversität? Wo gibt es besonders viele Säulenkakteen, wo mehr Kugelkakteen? Wo wachsen besonders viele Kakteen, die durch Fledermäuse oder Vögel bestäubt werden? Welche Bedrohungen gibt es für diese Vielfalt?

Antwort auf diese Fragen gibt es in der neu erschienenen SCHUMANNIA 7!

Die Kakteen bilden mit rund 1435 Arten die bedeutendste Pflanzenfamilie der amerikanischen Trockengebiete. Aktuelle Revisionen und molekulare Analysen haben das Wissen über Taxonomie und Phylogenie dieser Gruppe erheblich verbessert. Für die SCHUMANNIA 7 wurden durch die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Wilhelm Barthlott (Universität Bonn) und Kollegen die Verbreitungsmuster aller Kakteenarten erfasst und auf farbigen Karten dargestellt. Auf dieser Grundlage konnten sieben Diversitätszentren identifiziert und näher charakterisiert werden. Diversitätsmuster der Gesamtfamilie wie auch der taxonomischen Untergruppen, Wuchsformen und Bestäubungssyndromen werden präsentiert und unter Einbeziehung phylogenetischer Analysen diskutiert. Über 50 % der Kakteen haben sehr kleine Verbreitungsgebiete, womit in vielen Fällen eine potentielle Gefährdung und unzureichende Abdeckung durch existierende Schutzgebiete einhergeht. Illustriert wird diese bisher umfangreichste biogeographische Analyse einer größeren Pflanzenfamilie durch zahlreiche, meist farbige Karten und Abbildungen.

W. Barthlott, K. Burstedde, J. L. Geffert, P. L. Ibisch, N. Korotkova, A. Miebach, M.D. Rafiqpoor, A. Stein & J. Mutke (2015): Biogeography and biodiversity of cacti. Biogeographie und Biodiversität der Kakteen.

 

Bestellhinweise finden Sie hier.

 

 

 
 
 
Anzeigen
Kleinanzeigen
06.02.2017
Mammillaria geminispina gesucht
Suche langdornige und/oder schneeweiß bedornte Formen von Mammillaria geminispina.

 
 
Diese Seite bookmarken bei:
Lesezeichen setzen bei: Mr. Wong Lesezeichen setzen bei: Webnews Lesezeichen setzen bei: Linkarena Lesezeichen setzen bei: Favoriten Lesezeichen setzen bei: Yigg Lesezeichen setzen bei: Google Lesezeichen setzen bei: Icio Lesezeichen setzen bei: Oneview Lesezeichen setzen bei: Kledy.de Lesezeichen setzen bei: Power Oldie Lesezeichen setzen bei: Furl Lesezeichen setzen bei: Blinklist
Seite empfehlen
 
Copyright © Deutsche Kakteen-Gesellschaft e.V.  |  All rights reserved      Startseite  Impressum  Datenschutzerklärung  Sitemap  Kontakt  Registrierung  English Information